Aktiv gegen Brustkrebs

Aktiv gegen Brustkrebs

Wir begleiten Sie kompetent und menschlich.

 

Wie schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben! Wir sind PINK!. Ein ärztlich geführtes online Angebot für Frauen mit Brustkrebs. 

 

Wir wollen Ihnen in dieser schwierigen Situation helfen. Wir geben Ihnen genau die Informationen und Empfehlungen, die für Ihre individuelle Situation wichtig sind.

 

Für Patientinnen

PINK! Betroffene

Wir helfen Ihnen mit personalisierten Informationen zu Ihrem Tumor und zu Ihrer Therapie, wenn Sie sich mit Ihrer Diagnose Brustkrebs alleine gelassen fühlen. Und wenn „Dr. Google“ mehr Fragen aufgeworfen als geklärt hat. Oder wenn Sie trotz guter Beratung durch Ihren Arzt verwirrt sind im Dschungel der Fachbegriffe und von der Vielfalt der Brustkrebs Situationen. Bei PINK! können Sie die Informationen, die Sie im Beratungsgespräch bei Ihrem Arzt gehört haben, noch einmal in Ruhe nachlesen oder hören.

Für Partner und Angehörige

PINK! Partner

Sie möchten Ihrer Frau oder Partnerin, Mutter, Tochter, nahestehenden Verwandten, die an Brustkrebs erkrankt ist, so gerne helfen, wissen aber nicht wie? Wir helfen Ihnen bei der Einschätzung der medizinischen und der gesamten Situation. Vielleicht können Sie auch aus beruflichen oder privaten Gründen nicht bei jedem Gespräch im Brustzentrum dabei sein. Wir erklären Ihnen die Diagnose Ihrer Frau (Partnerin, Verwandten …), geben Ihnen Informationen zu den erforderlichen Therapien, aber auch zu sozialmedizinischen Themen und Hilfsangeboten.

Für medizinisches Personal

PINK! Fachpersonal

Ihre Patientin ist an Brustkrebs erkrankt? Und Sie möchten sie unterstützen und ihr hilfreiche Informationen zu ihrer Situation und ihrer Therapie mitgeben? Wir stellen Ihnen personalisierte Informationen zur Diagnose und Therapie Ihrer Patientin zusammen. Und informieren Sie über Hilfsangebote und weitere Optionen (wie z.B. Studien) für Ihre Patientin. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie auch über praxisrelevante Neuigkeiten zum Thema Brustkrebs, zum Beispiel nach wichtigen Kongressen. Und wir würden uns wirklich freuen, wenn Sie Ihren Patientinnen von PINK! erzählen.

 

Unsere Mission

 
Mission Play Icon

PINK! hilft Ihnen bei allen Fragen rund um die Erkrankung Brustkrebs. Wir unterstützen Sie mit kompetenten und menschlichen Informationen und begleiten Sie auf Ihrem Weg.

 

Das kann PINK!

Die wichtigsten Facts auf einen Blick

  • Kompetent.

    PINK! wird von erfahrenen Brustkrebs-Ärzten und Experten konzipiert und geführt. 

  • Menschlich und persönlich. 

    Wir wollen Ihnen nicht nur mit fachlichen Informationen helfen, sondern auch sonst in dieser schwierigen Situation für Sie da sein.

  • Personalisiert.

    Sie erhalten auf Sie zutreffende individuelle Informationen und Empfehlungen.

  • Datensicherheit. 

    Ihre Daten sind bei uns sicher! Wir garantieren hohe IT-Sicherheitsstandards. Und wir geben keine Daten an Dritte.

  • Wissenschaftlich fundiert.

    Unser Therapieplan wurde leitlinienkonform von Experten entwickelt.

  • Unabhängig.

    Unsere Informationen sind fachlich unabhängig. Wir erhalten keinerlei Unterstützung z.B. von der Pharmazeutischen Industrie. Und wir schalten keine Werbung.

 

Über uns

Wir sind PINK!...

 

Wir wollen, dass Sie wieder Kontrolle über die Situation und Ihr Leben erhalten. PINK! gibt Ihnen Orientierung mit verständlichen und individuellen leitlinienkonformen Informationen zu Ihrer Diagnose. Mit uns können Sie AKTIV GEGEN BRUSTKREBS werden.

Prof. Dr. Pia Wülfing
 
Prof. Dr. Pia Wülfing

 

Ich bin Ärztin (Gynäkologin) und habe mich seit 20 Jahren auf das Thema Brustkrebs spezialisiert. In den Brustzentren, in denen ich tätig war, habe ich jeweils die Onkologie geleitet, mich also um den Bereich medikamentöse Tumortherapie, Chemotherapie, Antihormontherapie, Antikörpertherapie, Studien etc. gekümmert. Auch in der Forschung habe ich mich intensiv mit dem Thema Mammakarzinom beschäftigt. Thema meiner Habilitation war die Entwicklung neuer Medikamente gegen Brustkrebs.

 

Die Idee zu PINK! ist aus meiner langjährigen klinischen Erfahrung entstanden. Ich habe in den Erstgesprächen immer wieder bemerkt, dass meine Patientinnen in ihrer großen Not im Internet nach haltgebenden Informationen suchen, bis im Brustzentrum ihre drängendsten Fragen beantwortet werden. Daraus ergibt sich aber wirklich oft mehr Verwirrung und Verunsicherung als Trost oder Klarheit. Viele Patientinnen (und auch Angehörige) fühlen sich überfordert und allein gelassen. Und in der Hektik des Klinik-Alltags ist meist zu wenig Zeit für ausführliche Gespräche und Zuwendung. Wie sehr eine Krebsdiagnose auch eine Familie belastet, erinnere ich selbst nur zu gut: Als ich 9 Jahre alt war, ist meine Mutter an Krebs erkrankt. Ich selbst bin Mutter von zwei Kindern.

Katharina von Trotha

Katharina von Trotha

Als Pia mir von ihrer Idee erzählte, war ich spontan begeistert: „Was für ein tolles Projekt. Da mache ich mit!“ So bin ich Mitgründerin von PINK! geworden. Seitdem kümmere ich mich insbesondere um die Zahlen und Finanzen von PINK!. Früher habe ich viele Jahre im Investment Banking gearbeitet und habe vier Kinder.

Alexa Kreidel

Alexa Kreidel

Ich bin mit 39 Jahren an Brustkrebs erkrankt und war damals Pias Patientin. Aus eigener Erfahrung weiß ich, welche Ängste und schwerwiegenden Belastungen mit der Diagnose verknüpft sind. Das große Informations- und Aktionsbedürfnis Betroffener mit PINK! zu unterstützen, ist mir ein wichtiges Anliegen. Ich bin Betriebswirtin und seit mehr als 15 Jahren in verschieden Positionen und unterschiedlichen Unternehmen im Gesundheitswesen tätig. Ich habe drei Kinder.

Dennis Lam

Dennis Lam

Ich bin bei PINK! der Hahn im Korb und Experte für alle digitalen Aspekte. Ich habe Pia und Katharina spontan meine Hilfe zugesagt, als sie mir das Projekt vorgestellt haben. Auch ich weiß genau, worum es geht: Ich bin Sportwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation und meine Mutter hatte vor 15 Jahren Brustkrebs. Und ich habe eine kleine Tochter.

 

PINK! Nutzer sagen:

Carla L. 22 Jahre

Carla L., 22 Jahre:

"Meine Mutter hatte Brustkrebs und ich denke, dass die Informationen bei PINK! allen betroffen Frauen und ihren Familien helfen können, die Unsicherheit zu verringern."

Gabriele K. 60 Jahre

Gabriele K., 60 Jahre:

"Ich finde, das Besondere bei PINK! ist, dass es wirklich keine Fragen offen lässt und vor allem, dass PINK! das häufig exklusive Wissen der MedizinerInnen mit uns teilt und zwar verständlich! Aufklärung und kompetente Informationen zu Brustkrebs waren für mich das beste Mittel gegen die Angst!"

Ursula H. 80 Jahre

Ursula H., 80 Jahre:

"Die von Ihnen erstellten Textinformationen, Videos und Podcasts treffen den Kern und sind für mich (sicher für alle Betroffenen) eine große Hilfe in dieser schwierigen Phase. Ihre kompetenten, einfühlsamen und verständlichen Erklärungen zum Thema „Brustkrebs“ werden für alle Frauen ein wirkungsvoller Halt sein."

 

Newsletter

 

Neuigkeiten von PINK!, Brustkrebs-Aktionen in Ihrer Nähe und wichtige Erkenntnisse aus der Wissenschaft – Das alles erhalten Sie von uns im Newsletter.

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Ich willige ein, dass die PINK! gegen Brustkrebs GmbH, Curschmannstr. 35, 20251 Hamburg mir regelmäßig Informationen per E-Mail sendet. Ich erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten zu diesem Zweck und der Erfolgsmessung der E-Mail Kampagnen einverstanden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungs- und Datenschutzbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen.

 

Wir danken unseren Unterstützern:

PINK! Supporter