Professor Dr. Martin Smollich

Dr Smollich

Professor Dr. Martin Smollich forscht und lehrt am Institut für Ernährungsmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein. Seine besondere Expertise liegt auf dem Gebiet der onkologischen Ernährungsmedizin; weitere Schwerpunkte sind der Einfluss von Ernährung auf die Krebstherapie und der spezifische Einsatz von Mikronährstoffen. Es ist sein besonderes Anliegen, die neuesten Forschungsergebnisse in individualisierte, praxisnahe Empfehlungen zu übersetzen. Für PINK! verantwortet Prof. Smollich alle Inhalte zu den Themen Ernährung und Ernährungsmedizin.

Auf diese Weise profitieren Sie mit PINK! von neuesten ernährungsmedizinischen Erkenntnissen – wissenschaftlich fundiert und alltagstauglich zugleich. Im Zentrum dieser personalisierten Ernährungsmedizin stehen keine pauschalen Lebensmittelempfehlungen; der entscheidende Maßstab sind Sie als Mensch mit Ihren persönlichen Bedürfnissen und ihrer individuellen Geschichte.

Ernährungsmedizin allein kann Brustkrebs nicht heilen. Aber mit einer optimalen Ernährung kommen Sie besser durch die medikamentöse Therapie und haben weniger Nebenwirkungen. Ob während der Therapie, in der Reha oder zur langfristigen Rezidivprävention: Indem Sie die Möglichkeiten der wissenschaftlichen Ernährungsmedizin aktiv nutzen und in Ihren Alltag integrieren, leisten Sie selbst einen entscheidenden Beitrag zu mehr Wohlbefinden und bestmöglicher Gesundheit.

(Copyright Bild: Alex Schelbert)

 

PD Dr. Freerk T. Baumann

dr baumann

PD Dr. Freerk T. Baumann, Sportwissenschaftler, arbeitet am Centrum für Integrierte Onkologie der Uniklinik Köln. Baumanns Forschungsschwerpunkt ist das Thema „Körperliche Aktivitäten und Krebs“, und er ist Verfasser von über 100 internationalen und nationalen wissenschaftlichen Publikationen sowie Büchern und eine der weltweit aktivsten Autoren zu diesem Themengebiet. Ausgezeichnet u.a. mit dem Toyota-Preis 2005 (Wissenschaftspreis der Deutschen Sporthochschule Köln), dem Helmut-Wölte-Preis für Psychoonkologie 2009, Pulsus Gesundheitspreis 2010, dem Forschungspreis Komplementärmedizin 2016 sowie verschiedenen Kongresspreisen. Dr. Baumann leitet zurzeit zahlreiche klinische Studien und Projekte zur Thematik „Bewegung und körperliche Aktivität in der Onkologie“, und ist Mandatsträger (AGSMO) sowie Experte im Rahmen verschiedener S3-Leitlinien. 

Auf diese Weise profitieren Sie mit PINK! Zugang von neuesten bewegungswissenschaftlichen Erkenntnissen – wissenschaftlich fundiert und alltagstauglich zugleich. Im Zentrum dieser personalisierten Bewegungsmedizin stehen keine pauschalen Bewegungsempfehlungen; der entscheidende Maßstab sind Sie als Mensch mit Ihren persönlichen Bedürfnissen und ihrer individuellen Geschichte.

Bewegungsmedizin allein kann Brustkrebs nicht heilen, aber mit einer optimalen begleiteten Bewegungstherapie und einem aktiven Lebensstil, den Sie eigenständig umsetzen können, kommen Sie besser durch die medikamentöse Therapie und haben weniger Nebenwirkungen - ob während der Therapie, in der Reha oder in der Nachsorge. Indem Sie die Möglichkeiten der wissenschaftlichen Bewegungsmedizin aktiv nutzen und in Ihren Alltag integrieren, leisten Sie selbst einen aktiven Beitrag zu mehr Wohlbefinden und bestmöglicher Gesundheit.

(Copyright Bild: Medizin-Foto Uniklinik Köln)